Springe direkt zum Inhalt , zum Menü .

Gesund ins Leben unterstützt Sie dabei, werdende Eltern und junge Familien rund um Ernährung und Bewegung zu beraten – ganz gleich, ob Fragen dazu bei jedem Kontakt oder manchmal relevant sind, und ob Sie viel oder wenig Vorwissen haben.

Familie wird beraten
Monkey Business / Fotolia.com

Sie haben aufgrund Ihrer Tätigkeit regelmäßig Kontakt zu Schwangeren oder Eltern mit Babys und Kleinkindern? Sie sind Hebamme, Frauenarzt, Kinder- und Jugendärztin, Ernährungsfachkraft, Präventionsassistent, Tagesmutter oder begleiten Eltern in einer anderen Funktion? Dann finden Sie hier Unterstützung für Ihren beruflichen Alltag.

Junge Eltern bringen Ihnen großes Vertrauen entgegen. Sie können durch Ihren engen Kontakt zu den Familien dazu beitragen, einheitliche Botschaften zu verbreiten und alle Familien in Deutschland bei einem gesunden Lebensstil zu unterstützen.

Frau stillt in Zug
Halfpoint – stock.adobe.com

Aktuell

Zeichen für die Stillförderung Nationale Stillstrategie verabschiedet

Am 7. Juli hat das Bundeskabinett die Nationale Stillstrategie beschlossen. Diese wurde auf Initiative des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft gemeinsam mit dem Bundesministerium für Gesundheit sowie dem Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend erarbeitet, um die Stillförderung in Deutschland nachhaltig zu verbessern. Bestehende bewährte Angebote werden mit neuen Maßnahmen verzahnt und die relevanten Akteur*innen vernetzt. Dabei werden insbesondere auch jene Frauen in den Blick genommen, die bislang seltener oder kürzer stillen.

Bundeskabinett beschließt Nationale Stillstrategie, BMEL, 7.7.2021

Den Weg zur Nationalen Stillstrategie erläutert der neue Bericht "Nationale Strategie zur Stillförderung – Ergebnisse des partizipativen Prozesses", der hier abgerufen werden kann.

Virusschema Coronavirus
Mike Fouque – stock.adobe.com

COVID-19

Informationen für Fachkreise Wissenswertes zum Coronavirus

Spezifische Informationen über den Umgang mit der Corona-Situation in Ihrem beruflichen Alltag (Hygiene, rechtlichen Fragen, Video-Beratungen etc.) finden Sie bei den für Sie relevanten Berufsverbänden und Fachgesellschaften. Für die Arbeit mit Schwangeren, Stillenden und Familien mit kleinen Kindern können zudem folgende Informationen hilfreich sein:

Klärung der Haftungsfrage im Rahmen der COVID-19-Impfung für Schwangere und Stillende

Pressemitteilung von DGPM/DGGG

COVID-19-Impfung von Schwangeren und Frauen mit Kinderwunsch
Gemeinsame Empfehlung der DGGG und weiterer Fachgesellschaften zur Impfung für Schwangere und Frauen mit Kinderwunsch

Impfung von stillenden Frauen gegen SARS-CoV-2
Gemeinsame Empfehlung der Deutschen Gesellschaft für Perinatale Medizin (DGPM), der Deutschen Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe (DGGG) und der Nationalen Stillkommission

Empfehlung der COVID-19-Impfung für schwangere und stillende Frauen
Positionspapier zur Ergänzung der beiden zuvor genannten Papiere vom 3.5.2021

Empfehlungen zur Versorgung infizierter Schwangerer und deren Neugeborener
Gemeinsames Papier deutscher geburtshilflicher und pädiatrischer Fachgesellschaften zur Versorgung infizierter Schwangerer und deren Neugeborener mit praktischen Empfehlungen und Hintergrundinformationen

Kreißsaalempfehlungen
Empfehlungen der Deutschen Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe (DGGG) im Rahmen der COVID-19-Präventionsmaßnahmen für die geburtshilfliche Versorgung in deutschen Krankenhäusern und Kliniken

Umgang mit Schwangeren und Wöchnerinnen im COVID-19-(Verdachts-)Fall
Infopapier des Deutschen Hebammenverbandes (DHV) mit allgemeinen Hinweisen für den Umgang mit schwangeren Frauen und Wöchnerinnen mit Verdacht auf COVID-19, die möglicherweise COVID-19 ausgesetzt waren oder Symptome aufweisen, die auf COVID-19 hinweisen.

Stillen und COVID-19
Stellungnahme der Nationalen Stillkommission

Für Fachkräfte in den Frühen Hilfen
Empfehlungen und FAQ für Fachkräfte in den Frühen Hilfen wie Familienhebammen und Familien-Gesundheits- und Kinderkrankenpflegende (FGKiKP) finden hier Empfehlungen des Nationalen Zentrums Frühe Hilfen (NZFH) für den Arbeitsalltag in Zeiten von Corona.

Für Ernährungsberater*innen
Informationen inkl. Technik-Tipps für Video-Beratung. Ernährungsberatung ist trotz Corona möglich, berichtet das Bundeszentrum für Ernährung: Auf Abstand, per Telefon oder Video.

Für Arbeitgeber*innen und Ausbildungsstellen: Mutterschutz
Aktuelle Informationen des Ausschusses für Mutterschutz bei den derzeitigen Besonderheiten durch die Corona-Pandemie, auch für betriebsärztliche Beratungsstellen, Frauenärzt*innen, etc.

Stand: 8.7.2021, 12 Uhr

Covid-19 08 Jul
Mike Fouque – stock.adobe.com

Wissenswertes zum Coronavirus

Informationen für Schwangere, Stillende und Familien

Aktuelle Daten und Infos rund um gesundheitliche Fragen zum Coronavirus SARS-CoV-2, für Sie zusammengestellt. (Stand: 8. Juli)

mehr...
Vater und Kind beim Zähneputzen vor dem Spiegel 29 Jun
Odua Images - stock.adobe.com

Kariesprävention: Fragen und Antworten

Empfehlungen für Säuglings- und frühes Kindesalter

Diese Zusammenstellung hilft, wichtige Elternfragen zu beantworten.

mehr...
Postmosaik von Instagram 29 Jun
BLE

Mit über 2.100 reichweitenstarken Follower*innen ist eine lebendige und wissensfreudige Community entstanden.

mehr...
Schwangeres Paar ist entschlossen 29 Jun
luismolinero - stock.adobe.com

Alkohol- und Tabakverzicht

IRIS-Onlineberatung der BZgA unterstützt Schwangere

Das qualitätsgeprüfte Online-Programm unterstützt Schwangere darin, ihren Alkohol- und Tabakkonsum zu beenden.

mehr...
Teil der ärztlichen Bescheinigung für Nahrungsmittel-Allergien und -Unverträglichkeiten zur Vorlage in Kindertagesstätten mit Feldern zum Ausfüllen 23 Apr
BLE

Kita-Formular nach GOÄ abrechenbar

Hinweis für ärztliche Praxen

Die Ärztliche Bescheinigung für Nahrungsmittel-Allergien und -Unverträglichkeiten zur Vorlage in Kindertagesstätten ist jetzt als ausfüllbares PDF für Praxisprogramme im Download verfügbar. Es kann gemäß der Gebührenordnung für Ärzte (GOÄ) abgerechnet werden.

mehr...
Gesund ins Leben digital - Postkarte

Zum Weitergeben

Postkarte Gesund ins Leben digital - Postkarte

Alles, was Sie zu Babys Ernährung wissen wollen! Mit der Postkarte machen Sie (werdende) Eltern auf die digitalen Angebote des Netzwerks Gesund ins Leben aufmerksam. Vom Stillen über Beikost bis zum Familienessen - über die Website, auf Instagram und per App.  mehr...

Bilder sagen mehr als 1.000 Worte

Erstes Heft ohne Worte – für Schwangere

Illustrationen von Schwangeren und werdenden Eltern
BLE / Illustration: M. Bürger

Ein neues Medienformat vermittelt die nationalen Empfehlungen zum Essen, Trinken und Bewegen in der Schwangerschaft erstmals ausschließlich über Illustrationen.

mehr...
Frau nach Geburt mit ihrem Neugeborenem
nataliaderiabina - stock.adobe.com

Strategiepapier

Runder Tisch Elternwerden Geburtshilfe neu denken

Ein aktuelles Strategiepapier des Arbeitskreises Frauengesundheit in Medizin, Psychotherapie und Gesellschaft e. V. (AKF) setzt sich für die Verbesserung der Geburtshilfe in Deutschland ein – gemeinsam mit Organisationen aus Elterninitiativen, Hebammenverbänden, Ärzt*innenschaft, Geburtsvorbereitung und Wissenschaft.