Springe direkt zum Inhalt , zum Menü .

Kind auf Klettergerüst
famveldman / Fotolia.com

Empfehlungen

  • Der natürliche Bewegungsdrang von Kleinkindern sollte nicht eingeschränkt werden. Daher sollten sie so viel wie möglich und besonders draußen in Bewegung sein.
  • Kleinkinder sollten sich auf vielfältige Weise bewegen (z. B. aktives Spiel, Bewegung nach Rhythmen, mit dem Ball).

Grundlagen der Empfehlungen

Übersichtsarbeiten zeigen, dass körperliche Aktivität im Kleinkindalter mit besserer motorischer und kognitiver Entwicklung, psychosozialer und kardiometabolischer Gesundheit, höherer Fitness und geringerem Risiko für Übergewicht assoziiert ist. Die Evidenzlage bewegt sich zwischen niedrig bis hoch [202, 204]. Bewegung im Freien bietet eine Vielfalt an Körpererfahrungen, begünstigt die Vitamin-D-Bildung in der Haut (abhängig von der Tages- und Jahreszeit der Sonneneinstrahlung) und es gibt Hinweise, dass sie einen gesunden Schlaf fördert [100]. Eine optimale Bewegungsdosis lässt sich aus den Daten nicht ableiten, mehr Bewegung erscheint jedoch besser als weniger [146, 222]. Die Handlungsempfehlungen stimmen mit den nationalen Bewegungsempfehlungen überein [146]. Es gibt keine Evidenz dafür, bestimmte Bewegungs- oder Sportarten zu bevorzugen [86, 146, 222].

Hintergrundinformationen

Bewegung beeinflusst die Gesundheit ein Leben lang [146]. Vor allem in den ersten Lebensjahren ist sie von zentraler Bedeutung für die körperliche, geistige, emotionale und psychosoziale Entwicklung [86]. Aktiv sinnlich setzen sich Kinder mit ihrer Umwelt auseinander und erfahren sich auf vielfältige Weise. Daher soll der natürliche Bewegungsdrang nicht eingeschränkt werden und die Freude an Bewegung erhalten bleiben. Hierin besteht Konsens in internationalen und nationalen Bewegungsempfehlungen [86]. Ein Zuviel gibt es für gesunde Kinder bei selbst gewählter Bewegung nicht.

Empfehlungen zur täglichen Bewegungszeit können Orientierung geben. So empfiehlt die Weltgesundheitsorganisation (WHO) ebenso wie anglokanadische Expertengruppen für Kleinkinder 180 Minuten Bewegung über den Tag verteilt, höhere Bewegungsumfänge sind wünschenswert [76, 86, 204, 222]. Studien zeigen, dass diese Empfehlung realisierbar ist und sich positiv auf die Gesundheit auswirkt [222].

Empfehlungen zu Intensität, Häufigkeit oder auch Art der Bewegung lassen sich aufgrund der Datenlage nicht geben [204]. Auf vielfältige Weise, draußen und drinnen, können und sollten Kleinkinder aktiv sein (dürfen). Kurze Bewegungssequenzen, wie Hüpfen oder Springen, sind im Kleinkindalter typisch. Aber auch Klettern, Rutschen, Bewegung nach Musik, Werfen oder Fangen und Purzelbäume-Schlagen machen Kleinkindern Spaß. Die Natur bietet viele Bewegungsmöglichkeiten und Körpererfahrungen. Mehr Bewegung im Freien ist mit kürzerer Einschlafdauer und seltenerem nächtlichem Aufwachen assoziiert als weniger Bewegung [100].

/

als hilfreich bewerten 0 Versenden

Literatur

76. Foster C, Reilly J, Jago R et al. (2019) UK Chief Medical Officers' Physical Activity Guidelines. https://assets.publishing.service.gov.uk/government/uploads/system/uploads/
attachment_data/file/832868/uk-chief-medical-officers-physical-activity-guidelines.pdf, Zugegriffen: 19.11.2020

86. Graf C, Ferrari N, Beneke R et al. (2017) Empfehlungen für körperliche Aktivität und Inaktivität von Kindern und Jugendlichen – Methodisches Vorgehen, Datenbasis und Begründung. Gesundheitswesen 79:S11–S19

100. Janssen X, Martin A, Hughes AR et al. (2020) Associations of screen time, sedentary time and physical activity with sleep in under 5s: A systematic review and meta-analysis. Sleep Med Rev 49:101226

146. Pfeifer K, Banzer W, Ferrari N et al. (2016) Nationale Empfehlungen für Bewegung und Bewegungsförderung. https://www.bundesgesundheitsministerium.de/fileadmin/
Dateien/3_Downloads/B/Bewegung/Nationale-Empfehlungen-fuer-Bewegung-und-Bewegungsfoerderung-2016.pdf, Zugegriffen: 24.11.2020

202. Timmons BW, Leblanc AG, Carson V et al. (2012) Systematic review of physical activity and health in the early years (aged 0-4 years). Appl Physiol Nutr Metab 37:773-792

204. Tremblay MS, Chaput JP, Adamo KB et al. (2017) Canadian 24-Hour Movement Guidelines for the Early Years (0-4 years): An Integration of Physical Activity, Sedentary Behaviour, and Sleep. BMC Public Health 17:874

222. World Health Organization (2019) Guidelines on physical activity, sedentary behaviour and sleep for children under 5 years of age. In: World Health Organization, Geneva